6. Etappe: Fiesch (VS) – Gommiswald (SG) [186km, 3328hm]


Höhenprofil der 6. Etappe.

 

Die Königs-Etappe der diesjährigen Tour de Suisse führt mit dem Furkapass und dem Klausenpass über zwei bekannte und äusserst anspruchsvolle Alpinpässe. Die Etappe kommt mit den beiden hors catégorie Pässen auf eine Gesamtsteigung von über 3’300 Höhenmeter.
Die Königsetappe steht auch im Zeichen der Schweizer Radlegende Ferdy Kübler; der Klausenpass war Ferdy Küblers Hausberg und am Furkapass gewann Kübler 1947 den Bergpreis.
Gut möglich, dass in Gommiswald der Sieg unter einer kleinen Ausreissergruppe ausgemacht wird.

Kurzinfo zur Zielstrecke / Place to be

  • Kloster St. Othmarsberg:
    Über 10% Steigung Aufstieg am Uzner Weinberg und Kloster St. Othmarsberg vorbei
  • Neumühle:
    Kurze Abfahrt mit zwei scharfen Kurven vor dem steilen Schlussaufstieg (110m auf 1.3 Km) nach Ernetschwil
  • Kirche Ernetschwil:
    Ende der Steigung und guter Überblick über den letzten Kilometer. Verpflegung und WC vorhanden.
  • Alte Käserei Ernetschwil:
    Ideale Aussichtsrampe mit Blick bis zur Zielankunft
  • Postautohaltestelle Hinterernetschwil:
    Bei Regenwetter gedeckter Sitzplatz; hier wird der Spurt lanciert und unser Speaker Henri Gammenthaler im Zielbereich ist bereits zu hören
  • Sprintstrecke bergauf:
    Die letzten 150 Meter Sprintstrecke leicht bergauf, links und rechts der Strecke Platz um hautnah dabei zu sein
  • Zielbereich / Hof:
    Sport, Unterhaltung, Verpflegung im Zielbereich für gross und klein ab Mittag 12.00 Uhr

Besuchen Sie das Tour de Suisse Village.